Polizei Hagen

POL-HA: Ermittlungen nach Sturz mit dem Motorroller

Hagen (ots) - Erhebliche Konsequenzen kommen auf einen Rollerfahrer zu, der am Montagvormittag angeblich lediglich im Stand umgefallen war.

Nach ersten Ermittlungen und Angaben eines Zeugen befuhr ein 43-jähriger Mann gegen 11.00 Uhr mit seinem Kleinkraftrad die Overbergstraße, kam ohne Grund von der Fahrbahn ab und verletzte sich bei dem daraus resultierenden Sturz leicht, während der Roller über den Asphalt rutschte.

Beim Eintreffen der Polizei hatte sich der 43-Jährige in einen Hauseingang zurückgezogen und wies trotz der Behauptung, sein Fahrzeug sei lediglich umgefallen, sichtbare Schürfverletzungen auf.

Genauere Ermittlungen ergaben, dass der Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war und ihm die erforderliche Fahrerlaubnis bereits entzogen wurde. Die Fahrgestellnummern in Versicherungsunterlagen und Rahmen stimmten ebenfalls nicht überein und sodass der Roller sichergestellt wurde. Der 43-Jährige musste sich nach der medizinischen Versorgung seiner leichten Blessuren einer Blutprobe unterziehen, weitere Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: