Polizei Hagen

POL-HA: Anhalter im Auto festgehalten - "Facebook-Fahndung" erfolgreich

Hagen (ots) - Wie am 13.06.2014 berichtet, ist in der Nacht vom 04.06. auf den 05.06.2014 ein 47-jähriger Hagener Opfer eines erpresserischen Menschenraubes geworden. Der Hagener wollte als Anhalter von Haspe in die Hagener Innenstadt fahren. Er ist daraufhin in einen roten Kleinwagen eines unbekannten Mannes gestiegen. Als er nach kurzer Zeit wieder aussteigen wollte, verwehrte ihm der Unbekannte den Ausstieg und fuhr mit ihm über eine längere Zeit durch Hagen. Zudem nahm er dem 47-Jährigen mit Gewalt seine EC-Karte ab und versuchte damit an einem Geldautomaten Geld abzuheben. Im Bereich der Frankfurter Straße durfte der Hagener dann das Fahrzeug verlassen. Der Täter floh in unbekannte Richtung. Am 13.06. und 04.07.2014 hat die Polizei Hagen Fotos der mutmaßlichen Täter veröffentlicht, die versucht hatten mit der geklauten EC-Karte Geld abzuheben. Aufgrund des Fahndungsaufrufs auf der "Facebook"-Seite der Hagener Polizei informierte die Freundin eines der beiden Tatverdächtigen ihren 22-Jährigen Freund über die Fahndung. Völlig geschockt ging dieser am vergangenen Wochenende zur nächsten Polizeiwache und gab reumütig zu, im Auftrag seines ebenfalls 22-jährigen Bekannten mit der geklauten EC-Karte Geld abgehoben zu haben. Hierbei habe er nicht gewusst, dass die Karte aus einer Straftat stammte. Gewundert habe er sich nur, dass ein fremder Name auf der Karte stand und die Karte gesperrt war. Direkt im Anschluss ging der geständige junge Mann zu seinem Bekannten und riet ihm sich aufgrund der guten Fahndungsbilder auch bei der Polizei zu stellen. Diesem Rat folgte er dann auch und gab zu, sein Opfer Anfang Juni im Auto festgehalten und die EC-Karte geklaut zu haben. Er wurde daraufhin durch die Polizei festgenommen und mittlerweile wieder entlassen. Die Kripo ermittelt weiter.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: