Polizei Hagen

POL-HA: Anhalter wird im Auto festgehalten - Erneuter Fahndungsaufruf

Hagen (ots) - Wie bereits am 13.06.2014 berichtet, ist in der Nacht vom 04.06. auf den 05.06.2014 ein 47-jähriger Hagener Opfer eines erpresserischen Menschenraubes geworden. Der Hagener wollte als Anhalter von Haspe in die Hagener Innenstadt. Er ist daraufhin in einen roten Kleinwagen eines unbekannten Mannes gestiegen. Als er nach kurzer Zeit wieder aussteigen wollte, verwehrte ihm der Unbekannte den Ausstieg und fuhr mit ihm über eine längere Zeit durch Hagen. Zudem nahm er dem 47-Jährigen mit Gewalt seine EC-Karte ab und versuchte damit an einem Geldautomaten Geld abzuheben. Im Bereich der Frankfurter Straße durfte der Hagener dann das Fahrzeug verlassen. Der Täter floh in unbekannte Richtung. Bereits am 13.06.2014 haben wir das Foto eines mutmaßlichen Täters abgebildet, der mit der geklauten EC-Karte versucht hat Geld abzuheben. Jetzt sind zwei weitere Fälle ermittelt worden, in denen der oder die Täter in den Nachmittagsstunden des 05.06.2014 versucht haben, in einem Geldinstitut in der Frankfurter Straße und am Berliner Platz Geld mit der geklauten EC-Karte abzuheben. Die Aufnahmen sind ebenfalls durch das Amtsgericht Hagen für eine Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Die Polizei fragt: Wer kennt die abgelichteten Personen? Hinweise an die Polizei werden unter der 02331 - 986 2066 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: