Polizei Hagen

POL-HA: Ungewöhnlicher Hagelschaden

Hagen (ots) - Sternhagelvoll war ein Autofahrer, der am Montagmittag in Boele insgesamt fünf Autos beschädigte.

Gegen 14.00 Uhr verließ der 58-jährige Opel-Fahrer einen Discounter-Parkplatz an der Schwerter Straße und beschädigte bei der Ausfahrt einen parkenden Opel Astra. Ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern, setzte der erheblich alkoholisierte Mann seine Fahrt fort und gelangte über die Poststraße auf die Pappelstraße. Hier kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, rammte erneut einen parkenden Pkw, schob diesen auf einen Ford und den auf einen Seat.

Ein Alkoholvortest bei dem 58-Jährigen ergab einen Wert von zwei Promille und die eingesetzten Polizisten nahmen ihn mit zur Blutprobe.

Sein Auto und der auf der Pappelstraße gerammte Opel waren nicht mehr fahrbereit und die Beamten ließen sie abschleppen, der Gesamtschaden liegt bei 16500 Euro.

Bei allem Ernst der Unfallsituation hatte der Vorfall auch eine komische Komponente: Auf einem der angefahrenen Autos prangte ein großer Werbeaufdruck an der Heckscheibe mit dem Hinweis auf die Reparatur von Hagelschäden. Ob damit auch die Beseitigung von Beulen, verursacht durch sternhagelvolle Autofahrer zählt, ist hier nicht bekannt...

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: