Polizei Hagen

POL-HA: Flüchtige Autoknacker sorgen für Aufsehen in Boele

Hagen (ots) - Am Freitag (17.01.2014) gegen 22:30 Uhr wurden auf der Hagener Straße zwei Autoknacker beim Aufbruch eines Pkw beobachtet. Um der herbeigerufenen Polizei zu entfliehen, ließen die beiden Männer ihre erlangte Beute zurück und flüchteten in Richtung Malmkestraße. Im Verlauf der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte ihre Spur im Bereich des Fontanewegs kurzfristig wieder aufgenommen werden, verlief sich jedoch wieder in den angrenzenden Grünanlagen. Die Täter konnten unerkannt fliehen. Für Aufsehen im Verlauf des Einsatzes sorgte im besonderen Maße der für die Suchmaßnahmen eingesetzte Polizeihubschrauber. Bis in die Morgenstunden des Samstags hinein meldeten sich besorgte Bürger bei der Polizei und hinterfragten den Hubschraubereinsatz. Ein unvernünftiger Bürger in der Grimmestraße fiel allerdings negativ auf, als er die Gesundheit der Hubschrauberbesatzung aufs Spiel setzte und mittels Laserpointer versuchte, die Piloten zu blenden. Dank der Angaben der Besatzung konnte ein 19-jähriger Mann in seiner Wohnung angetroffen werden. Er gestand seine Tat und händigte den Beamten den Laserpointer aus. Diese Dummheit wird als ein gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr gewertet und bringt dem Mann jetzt ein Strafverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: