Polizei Hagen

POL-HA: Verkehrsunfall mit Flucht, Trunkenheit und Widerstand

Hagen (ots) -

Zeit:	22.11.2013, 21.30 Uhr
Ort:	Hagen-Boele, Dortmunder Str. 

Während der Fahrt zu einem Einsatzort fiel einer Streifenwagenbesatzung ein PKW-Fahrer im Gegenverkehr auf, der äußerst unsicher fuhr und mehrmals seinen PKW Mercedes in den Gegenverkehr lenkte. Dazu hatte der PKW ungewöhnliche Schräglage. Als der Mercedes nahezu auf gleicher Höhe war, konnten die eingesetzten Beamten erkennen, dass beide Räder der rechten Seite luftleer waren. Bei der anschließenden Kontrolle wurde Alkoholgeruch beim 37jährigen Fahrer festgestellt. Der PKW-Fahrer wurde zwecks weiterer Maßnahmen der Wache zugeführt. Bei der Blutprobenentnahme zeigte er sich plötzlich sehr unkooperativ. Er beschimpfte und bedrohte die Beamten und sperrte sich gegen die Maßnahme mit körperlicher Gewalt.Die Person musste daraufhin fixiert werden. Die Blutprobe wurde unter Zwang entnommen. Während der Maßnahme beschimpfte und bedrohte er auch die Ärztin. Anschließend wurde die Person dem Polizeigewahrsam zugeführt. Der PKW und der Führerschein wurden sichergestellt. Neben den beschädigten Reifen wies der PKW auch rundherum Unfallspuren auf. Die Autobahnwache erhielt Kenntnis, in ihrem Bereich nach einer möglichen Unfallstelle zu suchen.

Der Sachschaden an dem PKW wird auf ca. 10000,- Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: