Polizei Hagen

POL-HA: Taschendiebe in der Stadt

Hagen (ots) - Drei Frauen zeigten am Mittwochnachmittag Handtaschendiebstähle bei der Polizei an, alle drei Taten hatten sich in einem örtlich und zeitlich begrenzten Bereich ereignet.

Gegen 15.00 Uhr befand sich eine 25-jährige Geschädigte in einem Drogeriemarkt in der Fußgängerzone. Nach dem Bezahlen verstaute sie das Portemonnaie wieder in ihrer Handtasche, suchte schräg gegenüber ein Kaufhaus auf und musste da feststellen, dass ihre graue Börse mitsamt Papieren, EC-Karte und 20 Euro Bargeld verschwunden war. Täterhinweise konnte sie nicht geben.

Eine günstige Gelegenheit nutzte eine unbekannte Person gegen 15.50 Uhr, die in einem Modehaus die Handtasche einer Kundin öffnete und ebenfalls das Portemonnaie herausnahm. Die 20-jährige Geschädigte probierte in der Umkleide ein Kleidungsstück und hatte für die Zeitspanne von etwa 10 Minuten ihre Tasche nicht im Blick. Hier bestand die Beute in persönlichen Papieren und 13 Euro Bargeld.

Fast zeitgleich hatte eine 85-jährige Frau in einem nahe gelegenen Supermarkt ihre Handtasche an einen Einkaufswagen gehängt und plötzlich war diese mitsamt verschwunden. Das Überwachungsvideo aus dem Geschäft zeigte den hinzu gerufenen Polizisten eine etwa 1,6 bis 1,7 Meter große Frau mit einem langen schwarzen Zopf. Sie war bekleidet mit schwarzer Jacke, blauer Jeans, schwarzen Stiefeln, schwarzer Mütze und einem hellem Schal. Ihre Beute umfasste eine Brieftasche mit insgesamt Papieren und etwa 100 Euro.

Hinweise im Zusammenhang mit den Taten bitte an die 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: