Polizei Hagen

POL-HA: "Bundesweiter Vorlesetag 2013 - Polizeipräsident Frank Richter liest vor Grundschulkindern in der Stadtbücherei Hagen"

Foto Vorlesetag

Hagen (ots) - Sehr gerne folgte Hagens Polizeipräsident Frank Richter einer Einladung der Stadtbücherei Hagen zur Lesestunde im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages 2013. Am Freitag, den 15.11.2013, ab 09.30 Uhr, lauschten insgesamt 50 Grundschulkinder aus der Goldbergschule sowie der Emil-Schumacher-Schule in der Kinderbücherei zunächst einer spannenden Geschichte über Elena, deren auffällig lilafarbenes Fahrrad von einem Dieb gestohlen wurde. Als Elena kurz darauf zufällig einen Mann beobachtete, der ein gleich aussehendes Fahrrad in einen Transporter laden wollte, rief sie geistesgegenwärtig die Polizei. Da Elena zum Glück ihren Fahrradpass noch hatte, konnte die Polizei den Dieb aufgrund der übereinstimmenden Gravur überführen und Elena erhielt ihr geliebtes Fahrrad zurück. Die jungen Zuhörer bewiesen durchaus Fachkenntnis und lösten gemeinsam mit Polizeipräsident Frank Richter den Fall. In einer zweiten Geschichte geriet das Schulkind Giselher auf einem Zebrastreifen kurzfristig in Gefahr, da ein sich nähernder PKW-Fahrer den Jungen fast zu spät gesehen hätte. Polizeipräsident Frank Richter nutzte die Gelegenheit, die Kinder noch einmal eindringlich auf die Gefahren des Straßenverkehrs aufmerksam zu machen und konnte sich in der anschließenden Diskussion davon überzeugen, dass bei den jungen Zuhörern die Verkehrserziehungsmaßnahmen der Polizei durchaus noch präsent waren. Frank Richter beantwortete viele willkommene Zwischenfragen und freute sich über die rege Beteiligung der Kinder. Die jungen Zuhörer erhielten dann noch einen Pass mit ihrem persönlichen Fingerabdruck und hatten die Gelegenheit, sich einen Streifenwagen mal ausgiebig von innen anzuschauen. Nach Ansicht aller Beteiligten eine rundum gelungene Veranstaltung, wobei sich Frank Richter von den Kindern abschließend versichern ließ, bei ihren Eltern oder älteren Geschwistern öfter mal ein "Vorlesen" einzufordern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1511
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: