Polizei Hagen

POL-HA: Bissiger Hund und flüchtiger Halter

Hagen (ots) - Nach einer Beißattacke sucht die Polizei den Halter eines Hundes, der sich am Montagmittag entfernt hatte, ohne sich um die Folgen einer Auseinandersetzung zu kümmern.

Gegen 11.15 Uhr hielt sich eine 52-jährige Frau mit ihrem Vierbeiner in einem Kreditinstitut in der Stennertstraße auf. Im Kassenvorraum traf sie auf einen Mann, der ebenfalls einen Hund führte. Da sich die beiden Tiere gleich bellend näherten, nahm die 52-Jährige ihren Hund auf die abgewandte Seite und stellte sich so zwischen die Tiere. Im nächsten Augenblick biss ihr der Vierbeiner des Unbekannten in den linken Unterschenkel. Außer einer leichten Verletzung, die anschließend von einem Arzt medizinisch versorgt wurde, hatte die Hose der Geschädigten den Vorfall nicht unbeschadet überstanden. Möglicherweise hatte der bislang Hundehalter den Biss nicht registriert, zumindest hatte er sich entfernt, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Daher sucht nun der Sachbearbeiter der hinzu gerufenen Polizei nach dem Mann oder nach weiteren Zeugen des Vorfalls, die weiterführende Hinweise geben können. Der Gesuchte ist etwa 70 Jahre alt, hat kurze graue Haare, trug Jeans und Dreitagebart. Bei seinem Hund handelt es sich um einen Terriermischling mit braun-beige-weißen Fell.

Hinweise bitte an die 02331-986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: