Polizei Hagen

POL-HA: Busunfall führt zu Behinderungen

Hagen (ots) - Gegen 14.00 Uhr kam es im Bereich der Schwenke zum Zusammenstoß zweier Linienbusse, mindestens drei Insassen zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Ein Fahrzeug der Hagener Straßenbahn befand sich, aus der Innenstadt kommend, auf dem Weg in Richtung Bahnhof und bog nach rechts auf die Busspur am Graf-von-Galen-Ring ein. Zeitgleich befand sich ein weiterer Bus, aus Haspe kommend, ebenfalls auf der Fahrt in Richtung ZOB. Nach ersten Ermittlungen wurde die Sicht des beiden Fahrer durch einen Lkw beeinträchtigt, der mit seinem Fahrzeug im Einmündungsbereich stand. Die beiden Busse kollidierten und bei der Unfallaufnahme meldeten sich drei Fahrgäste, die leichte Verletzungen davongetragen hatten. Aus einem Tank lief Kraftstoff aus, der von der Feuerwehr abgestreut werden musste. Durch die Einsatzfahrzeuge und einen nicht mehr fahrbereiten Bus kam es zu spürbaren Verkehrsbehinderungen. Erste Schätzungen des entstandenen Sachschadens sprechen von 30000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: