Polizei Hagen

POL-HA: Schulwegunfall

Hagen (ots) - An er stark befahrenen Kreuzung der Hagener Straße mit der Kapellenstraße ereignete sich am Mittwochmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem ein sechsjähriges Mädchen verletzt wurde und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Gegen 07.40 Uhr befuhr eine 56-jährige KIA-Fahrerin die Hagener Straße auf dem rechten von zwei Fahrstreifen in Richtung Feithstraße. Neben ihr auf der linken Spur befand sich ein weiterer Autofahrer, der sich bei der späteren Anzeigenaufnahme als Zeuge zur Verfügung stellte. Zur Unfallzeit war die Ampelanlage an der Kreuzung ausgefallen und eine Personengruppe stand auf der Verkehrsinsel, die sich als Querungshilfe auf dem Mittelgrünstreifen befindet. Unvermittelt lief die Sechsjährige aus Sicht des Zeugen und der KIA-Fahrerin von links nach rechts auf die Fahrbahn. Der Zeuge konnte rechtzeitig anhalten, die 56-jährige Autofahrerin schaffte es hingegen nicht und das Schulmädchen prallte gegen den linken vorderen Kotflügel des KIAs.

Da bei dem Kind der Verdacht einer Beinfraktur bestand, blieb es vorsorglich im Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme kam es zu Behinderungen im Frühverkehr, weitere Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: