Polizei Hagen

POL-HA: Ladendiebe boten Beute zum Verkauf an

Hagen (ots) - Ein 46-jähriger Hagener hatte in einem Geschäft an der Elberfelder Straße Regalflächen angemietet, auf denen er eine gebrauchte Modelleisenbahnlok mit drei Anhängern zum Verkauf anbot. Als er sich am Dienstagabend in dem Geschäft aufhielt, bemerkte er ein Pärchen, dass sich augenscheinlich für den Zug interessierte, wenig später allerdings ohne etwas zu kaufen den Laden verließ. Bei nächster Gelegenheit fiel ihm dann auf, dass seine ausgestellte Ware verschwunden war. Da er nun vermutete, dass die Diebe ihre Beute schnellstens weiterverkaufen würden, setzte er sich in seinen Wagen und fuhr zu einem Geschäft in Altenhagen. Von dem ihm bekannt war, dass dort auch gebrauchte Eisenbahnen angekauft werden und als er das Ladenlokal betrat, befand sich dort schon das Pärchen und erklärte, aus einer Erbmasse seinen zuvor gestohlenen Zug verkaufen zu wollen. Noch bevor die alarmierte Polizei eintraf, flüchteten die Täter, ließen dabei allerdings ihre Beute zurück.

Beide sind etwa 20 Jahre alt, schlank und 1,75 Meter groß, Die Frau machte einen gepflegten Eindruck, der Mann trug schwarze Oberbekleidung und ein schwarzes Basecap.

Hinweise bitte an die 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: