Polizei Hagen

POL-HA: Passantinnen beim Zurücksetzen übersehen

Hagen (ots) - Durch eine kurze Unachtsamkeit kam es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich zwei Passantinnen leichte Verletzungen zuzogen.

Gegen 17.45 Uhr befand sich eine25-jährige Renault-Fahrerin in der Holzmüllerstraße im Bereich der Laderampe der Volmegalerie. Sie hatte dort gestanden, wollte nun wenden und setzte dafür zurück. Nach eigenen Angaben hatte sie sich im Augenblick des Anfahrens umgedreht, da war es allerdings schon zu spät. Zwei Frauen, die hinter dem Renault standen, erhielten einen Stoß, eine 72-Jährige fiel dadurch zu Boden und ein Rettungswagen musste sie zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus bringen. Ihre 68-jährige Freundin verletzte sich ebenfalls leicht, wollte aber zunächst keine medizinische Versorgung in Anspruch nehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: