Polizei Hagen

POL-HA: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und Ölunfall

Hagen (ots) - Am Samstagmorgen kam es im Bereich Hohenlimburg zu einem schweren Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw. Die Unfallursache, warum die Pkw auf gerader Straße zusammenstießen, ist zurzeit nicht geklärt. Ein Hund, der sich in einem der verunfallten PKW befand, wurde dabei getötet. Die beiden beteiligten Fahrerinnen (achtundvierzig und zweiundachtzig Jahre alt) erlitten schwere Verletzungen und mussten zunächst vor Ort vom Notarzt versorgt werden. Anschließend kamen sie in Hagener Krankenhäuser. Zur Ermittlung der Unfallursache wurden die beiden Pkw sichergestellt. Die Mühlenbergstraße wurde während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Während der abschließenden Aufräumarbeiten wurde dann festgestellt, dass auslaufende Betriebsstoffe der beiden Unfallfahrzeuge in die Kanalisation und anschließend in die Lenne gelangten. Die Feuerwehr löste Ölalarm aus und richtete eine Ölsperre auf der Lenne ein. Die in unmittelbarer Nähe stattfindende Kanuveranstaltung auf der Lenne konnte nach kurzen Einschränkungen weitergeführt werden. Durch die Verkehrsmaßnahmen während des Einsatzes kam es zu spürbaren Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehrs.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: