Polizei Hagen

POL-HA: Drei Verletzte bei Abbiegeunfall

Hagen (ots) - Polizei und Rettungswagen mussten am Mittwochnachmittag zum Hengsteysee ausrücken, dort hatten mehrere Insassen eines Pkws bei einem Verkehrsunfall Verletzungen davongetragen.

Gegen 14.30 Uhr befuhr der 29-jährige Fahrer eines Fiats die Dortmunder Straße und wollte kurz vor der Brücke über den See nach links auf den dortigen Parkplatz einbiegen. Dabei übersah er, dass ihm ein Chevrolet, gesteuert von einem 49-jährigen Hagener entgegen kam. Trotz Vollbremsung prallte der bevorrechtigte Autofahrer in die Beifahrerseite des Fiats und der schleuderte auf den Randstreifen. Durch die Wucht des Zusammenpralls verletzte sich die 34-jährige Beifahrerin so schwer, dass sie vorsorglich stationär im Krankenhaus bleiben musste, zwei Kinder, fünf und neun Jahre alt, trugen leichtere Blessuren davon und konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen.

Der Schaden an den beiden Autos beläuft sich auf etwa 7000 Euro, der Fiat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: