Polizei Hagen

POL-HA: Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden

Hagen (ots) - Eine kurze Unachtsamkeit einer 24jährigen Hagenerin sorgte am Dienstagabend auf der Eugen-Richter-Straße für einen Auffahrunfall. Die BMW-Fahrerin hatte nicht bemerkt, dass zwei Autos verkehrsbedingt vor ihr stehen geblieben waren. So prallte die junge Frau zunächst auf einen Mazda, der wiederum durch den Aufprall gegen einen Renault geschoben wurde. Die Unfallverursacherin sowie die Mazda-Fahrerin wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gefahren. Ihre Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 27.000 Euro. Die Renault-Fahrerin blieb unverletzt, sie konnte trotz eines eingedrückten Hecks mit ihrem Wagen weiterfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: