Polizei Hagen

POL-HA: Aggressiver Verkehrsteilnehmer

Hagen (ots) - Im Rahmen einer Alkoholkontrolle auf der Eilper Straße stoppten Polizeibeamte in der Nacht zu Freitag gegen 01.00 Uhr einen Mercedes-Fahrer. Da den Beamten sofort die deutliche Alkoholfahne auffiel, musste er einen Vortest durchführen, der mit 1,5 Promille positiv ausfiel. Mit diesem Ergebnis konfrontiert, reagierte der 31-Jährige aggressiv und behauptete, lediglich vor 20 Minuten ein Glas Bier getrunken zu haben. Da er auch weiterhin darauf beharrte, nüchtern zu sein und der hohe Wert durch Fehler zustande gekommen sei, ermöglichten ihm die Polizeibeamten in der Wache einen zweiten Versuch. Der bestätigte zumindest seine Angabe, erst vor wenigen Minuten Alkohol getrunken zu haben, allerdings offensichtlich mehr als nur ein Bier, denn inzwischen war der Wert auf 1,7 Promille angestiegen und der Blutrobenarzt entnahm ihm die angeordnete Probe. Trotz der eindeutigen Sachlage zeigte sich der 31-Jährige auch weiterhin unkooperativ und verweigerte die Sicherstellung seines Führerscheins. Aber auch dieser letzte Versuch brachte ihm keinen Vorteil, die Beschlagnahme wurde angeordnet und führte zum selben Ergebnis, lediglich mit dem Unterschied, dass ein Richter diese Maßnahme bestätigen muss.

Auf den uneinsichtigen Fahrer kommen nun ein längeres Fahrverbot, Punkte in Flensburg und eine empfindliche Geldbuße zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: