Polizei Hagen

POL-HA: Raub am helllichten Tag - Zeugen gesucht

Hagen (ots) - Erst am Dienstagmorgen zeigte ein Hagener einen Überfall an, der sich nach seinen Angaben bereits am Vortag in der Innenstadt ereignet haben soll.

Der 35-Jährige befand sich am Montagmittag gegen 13.00 Uhr auf dem Gehweg der Hochstraße in Höhe der Marienkirche. Ein Unbekannter kam ihm entgegen und forderte unvermittelt die Herausgabe seiner Barschaft. Im nächsten Augenblick erhielt er von einer zweiten Person, die sich ihm von hinten genähert hatte, einen Stoß und dann einen Schlag mit einer Eisenstange gegen den Kopf. Nach einer kurzen Ohnmacht, so der 35-Jährige, kam er wieder auf die Beine und stellte den Verlust seines Portemonnaies mit etwa 200 Euro Bargeld fest. Vom Tatort aus ging der Mann nach Hause und legte sich hin. Nachdem er bis zum anderen Morgen geschlafen hatte, erstattete er die Anzeige.

Er beschreibt den ersten Täter als etwa 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Nach seinen Aussagen befanden sich zum Zeitpunkt des Vorfalls mehrere Passanten in der Nähe und einige Autos kamen vorbei.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der 986 2066 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: