Polizei Hagen

POL-HA: Autofahrer verliert Kontrolle

Hagen (ots) - Ein 74-jähriger Renault-Fahrer erlitt am Mittwochnachmittag in Haspe einen Schwächeanfall und verlor dadurch die Kontrolle über seinen Wagen. Er kam mit einer leichten Platzwunde am Kopf davon und Rettungssanitäter brachten ihn vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Zuvor hatte er allerdings einen Unfall mit etwa 12000 Euro Schaden abgerichtet und drei parkende Autos gerammt sowie einen Straßenbaum umgelegt.

Unbeteiligte Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden, als der Mann auf der Voerder Straße nach links von der Fahrbahn abkam und zunächst einen parkenden VW seitlich rammte. Danach stieß er gegen einen Kia und schob den rückwärts gegen einen dünnen Baum, der im Wurzelbereich brach und auf den dahinter stehenden Renault fiel. Bevor der Verursacher zu stehen kam, stieß er ebenfalls noch leicht gegen den Kotflügel des letzten Wagens.

Während der Unfallaufnahme regelten Polizeibeamte den Verkehr einspurig an den beteiligten Fahrzeugen vorbei, es kam zu geringen Beeinträchtigungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: