Polizei Hagen

POL-HA: Wohnungsbrand am Remberg

Hagen (ots) - Ein Wohnungsbrand in einem Einfamilienhaus am Remberg beschäftigte am Montagabend die Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr.

Ein junges Pärchen, 18 und 23 Jahre alt, hatten es sich gemütlich gemacht und in einem Zimmer eine ganze Reihe Teelichter aufgestellt. Bei dem schönen Wetter hatten sie es dann aber doch vorgezogen, auf die Terrasse zu gehen. Gegen 22.45 Uhr schlug die Stimmung allerdings um, als sie ungewöhnliche Geräusche aus dem Haus hörten.

Das Mobiliar hatte in dem Zimmer Feuer gefangen, die Löschversuche des 23-Jährigen schlugen Fehl und seine Freundin rief die Feuerwehr. Für etwa eine Stunde war die Rembergstraße durch die Einsatzfahrzeuge gesperrt, aufgrund der fortgeschrittenen Stunde kam es allerdings nur zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der junge Mann hatte sich eine leichte Rauchgasvergiftung zugezogen, die Einrichtung in dem betroffenen Zimmer war hin, Löschwasser hatte weitere Beschädigungen verursacht und durch die Rauchgase war das Haus zumindest für die Nacht nicht mehr bewohnbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: