Polizei Hagen

POL-HA: Messer im Spiel

Hagen (ots) - Bei einem Streit unter Nachbarn, 52 und 57 Jahre alt, hat einer der Beteiligten am Sonntagnachmittag seinen Kontrahenten mit einem Küchenmesser angegriffen. Die Familien der beiden Streitenden hatten sich an diesem Nachmittag auf ihrem jeweiligen Grundstück zum Grillen eingefunden. Dabei musste der 52-Jährige noch einmal zurück ins Haus um noch einige Zutaten zu holen. Dies erboste den jüngeren Nachbarn so sehr, dass er den anderen, als der auf dem gleichen Weg zurück kam, mit einem Teller bewerfen wollte. Das konnte seine Tochter gerade noch verhindern, indem sie ihm in den Arm griff. Nun entwickelte sich ein verbaler Streit, der schließlich soweit eskalierte, dass der 57-Jährige ein großes Küchenmesser zur Hand nahm und auf seinen Kontrahenten einstach. Einem Bekannten des 52-Jährigen gelang es schließlich dem Mann das Messer zu entreißen und wegzuwerfen. Den 57-Jährigen nahm die Polizei vorläufig fest. Bevor er in das Polizeigewahrsam gebracht werden konnte, musste in einem Krankenhaus ambulant versorgt werden, weil er sich bei der Auseinandersetzung an der Hand verletzt hatte. Sein Kontrahent blieb glücklicherweise bis auf einen leichten Schock unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ewald Weinberger
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: