Polizei Hagen

POL-HA: Dreister Auslieferungsfahrer verletzt Schüler - Polizei sucht Zeugen

Hagen (ots) - Nachdem ein Lieferwagenfahrer am Mittwochnachmittag einen Schüler verletzt hatte, setzte er ungerührt seine Fahrt fort, nun ermittelt die Polizei und sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Gegen 16.10 Uhr ging eine kleine Schülergruppe im verkehrsberuhigten Bereich über die Funckestraße. Als sich ein zehnjähriger Junge direkt hinter einem stehenden Lieferwagen befand, öffnete ein bislang unbekannter Mann eine der Hecktüren, augenscheinlich mit viel Schwung, und diese krachte dem Schüler gegen das Bein, sodass er zu Boden ging.

Erst als Mitschüler den Fahrer auf den Vorfall ansprachen, schaute dieser kurz nach dem Jungen und sagte ungerührt, dass das Bein geprellt oder gebrochen sein könnte und stieg wieder in den Transporter ein.

Der Zehnjährige ging daraufhin zunächst nach Hause und suchte dann gemeinsam mit seiner Mutter ein Krankenhaus auf. Dort wurden eine schmerzhafte Prellung und ein Hämatom diagnostiziert. Im Anschluss erstattete die Mutter eine Anzeige bei der Polizei.

Bislang ist lediglich bekannt, dass an dem Vorfall ein roter Lieferwagen beteiligt war und es sich bei dem Fahrer um einen Mann mit blonder Kurzhaarfrisur handelte. Weiterführende Hinweise bitte an Unfallsachbearbeitung unter der 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: