Polizei Hagen

POL-HA: Arglose ältere Dame bestohlen

Hagen (ots) - Eine arglose ältere Dame wurde am Dienstagvormittag, 25.06.2013, in ihrer Wohnung in der Hengsteyer Straße bestohlen. Gegen 11.00 Uhr stand die 88-Jährige am Wohnzimmerfenster und schaute auf die Straße, weil sie auf eine Angehörige wartete. Auf dem Gehweg ging zu der Zeit ein ihr unbekannter Mann vorbei, der ihr freundlich zuwinkte. Aus dem Grund nahm sie an, er könne zum Wohnungsbauverein gehören, der unter anderem das Haus, in dem sie wohnt, besitzt. Dort hatte sie vor einiger Zeit wegen einer Renovierung ihres Bades vorgesprochen. Als es wenige Augenblicke später an ihrer Tür klingelte, öffnete sie in dem Glauben, es sei ein Mitarbeiter des Bauvereins. Vor ihr stand der fremde Mann von der Straße, der sich mit "Schmidt" vorstellte. Weil es auch beim Wohnungsverein einen Herrn Schmidt gibt, ließ sie ihn in die Wohnung und führte ihn auch ins Bad. Obwohl sie, wie sie ihm mitteilte, inzwischen an einer Renovierung nicht mehr interessiert sei, inspizierte der Mann die gesamte Wohnung. Dabei war er ihr auch oft einen Schritt voraus, weil er schneller war. Diesen Vorsprung nutzte er offenbar, um die alte Dame zu bestehlen. Denn nachdem der freundliche Mann die Wohnung wieder verlassen hatte, fehlten der 88-Jährigen ein Geldschein, der in der Küche gelegen hatte und ihr Portemonnaie mit Bargeld, das sie in einer Tasche im Flur aufbewahrt hatte. Der Tatverdächtige sprach nach Angaben der Geschädigten akzentfrei deutsch, war ca. 180 cm groß und schlank und hatte mittellange, sehr dunkle Haare. Zeugen, die Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 986-2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Cornelia Leppler
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: