Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach

22.02.2018 – 14:07

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Tötungsdelikt in Niederkrüchten - Fortschreibung 02 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach und der Polizei Mönchengladbach und Viersen

Mönchengladbach, Niederkrüchten (ots)

Fortschreibung der Presseerklärungen vom 19.01.2018 und 20.01.2018

Heute Vormittag haben Taucher der Bereitschaftspolizei Wuppertal erneut im Auftrag der Mordkommission "Campingplatz" im Laarer See in Niederkrüchten nach Sachen des Opfers gesucht. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen haben ergeben, dass Gegenstände des 54-jährigen Opfers aus dem Campingwagen fehlen. Zu den insgesamt bei den Suchmaßnahmen gefundenen Gegenständen machen Staatsanwaltschaft und Polizei aus kriminaltaktischen Gründen grundsätzlich nach wie vor keine Angaben. Allerdings kann mitgeteilt werden, dass ein Smartphone, das mutmaßlich dem Opfer gehörte, aufgefunden worden und Bestandteil kriminaltechnischer Untersuchungen ist. Von den kriminaltechnischen Untersuchungen erhoffen sich die Ermittler weitere entscheidende Erkenntnisse zum Tathergang. Die 20-köpfige Mordkommission ermittelt nach wie vor intensiv und bittet erneut, dass sich Zeugen melden, die gegebenenfalls vor und nach der Tat (Donnerstag 18.01.2018) verdächtige Beobachtungen oder Feststellungen rund um den Campingplatz Laarer See gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei Mönchengladbach, Telefon 02161-29-0.(wr)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach
Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach