Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach
Keine Meldung von Polizei Mönchengladbach mehr verpassen.

14.08.2015 – 12:09

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Infoveranstaltung zum Polizeiberuf

Mönchengladbach (ots)

Am 01. Juni 2015 startete das neue Bewerbungsverfahren für einen Studienbeginn bei der Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen zum 01. September 2016.

Am 26. August 2015 können sich interessierte junge Frauen und Männer sowie ihre Angehörigen in einer Infoveranstaltung der Polizei Mönchengladbach über Ausbildung und Werdegang bei der Polizei des Landes NRW informieren. Im Hinblick darauf, dass der Bewerbungsschluss für das dreijährige Bachelor Studium in diesem Jahr für den 30.September vorgesehen ist, eine optimale Möglichkeit sich noch einmal über diesen abwechslungsreichen und spannenden Beruf zu informieren .

   --- Studium bei der Polizei auch ohne Abi ? --- 

Interessante Neuigkeit ist, dass nach der Berufsbildungshochschulzugangs-verordnung (BBiHZV) auch ein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW nicht mehr zwingend an das Abitur oder die volle Fachhochschulreife gebunden ist. So besteht jetzt die Möglichkeit, nicht nur mit einem Meisterbrief oder einer vergleichbaren Qualifikation, sondern auch schon nach Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung und einer danach mindestens dreijährigen Tätigkeit im gelernten Beruf, ein Studium bei der Polizei aufzunehmen.

   --- Mehr als 1.600 Ausbildungsplätze --- 

In den nächsten Jahren soll durch jährlich 120 zusätzliche Einstellungen von Polizeianwärtern eine langfristige Personalverstärkung erreicht werden. Daraus ergibt sich für das kommende Bewerbungsverfahren ein Potential von 1.670 Ausbildungsplätzen bei der Polizei des Landes NRW. Die Einstellungschancen sind somit im Vergleich zu den Vorjahren deutlich gestiegen!

Wichtigste Einstellungsvoraussetzung, um in die engere Auswahl für einen Ausbildungsplatz bei der Polizei im Lande NRW zu kommen, bleibt neben der aktuell veränderten Studierfähigkeit, dass Bewerberinnen und Bewerber aus ärztlicher Sicht absolut polizeidiensttauglich und zudem sportlich fit sind. Die deutsche Staatsangehörigkeit ist schon seit einigen Jahren nicht mehr zwingende Einstellungsvorrausetzung, denn auch Staatsbürger aus EU-Staaten, sowie Bewerberinnen und Bewerber anderer Nationalitäten, können unter bestimmten Voraussetzungen eingestellt werden.

Die Veranstaltung am 26. August 2015 findet um 18:00 Uhr im Versammlungsraum / Gebäude G des Polizeipräsidiums Mönchengladbach, auf der Theodor-Heuss-Str. 149 in 41065 Mönchengladbach, statt. Interessenten und deren Angehörige können sich bei der zuständigen Einstellungsberaterin des Polizeipräsidiums Mönchengladbach, Polizeihauptkommissarin Tina Giunta, unter der 02161-291465, Mobil: 0152-34101198 oder per Email: personalwerbung.moenchengladbach@polizei.nrw.de bis zum 24.08.2015 anmelden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 20 29
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Mönchengladbach
Weitere Meldungen aus Mönchengladbach
Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach
Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach