Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Zwei Verletzte nach Unfall auf der Korschenbroicher Straße

Die Beschädigungen durch die Deichsel
Die Beschädigungen durch die Deichsel

Mönchengladbach (ots) - Gestern Morgen kurz nach 10:00 Uhr ereignete sich auf der Korschenbroicher Straße in Pesch ein Verkehrsunfall bei dem eine Person schwer und eine weitere leicht verletzt wurde.

Kurz nach 10:00 Uhr wollte ein 50Jähriger aus dem Rheinkreis Neuss mit seinem Mercedes von der Breitenbachstraße nach rechts auf die Korschenbroicher Straße in Richtung Innenstadt abbiegen. Dazu nutzte er den dortigen Beschleunigungsstreifen. Von dort wollte er sofort auf den linken der beiden Fahrstreifen wechseln.

Hierbei übersah er offensichtlich den Opel Kombi eines 38jährigen Gladbachers, der auf dem linken Fahrstreifen ebenfalls in Richtung Innenstadt unterwegs war. Trotz einer Vollbremsung wurde sein Fahrzeug quer über die Fahrbahn gedrückt und prallte mit der Front gegen die Deichsel eines auf dem Parkstreifen abgestellten Lkw-Anhängers.

Der Kombi-Fahrer wurde vor Ort versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Mercedesfahrer erlitt leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die Korschenbroicher Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung stadtauswärts gesperrt.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 20 29
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: