Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Blitzeinbruch z.N. Juwelier Freisfeld ist geklärt
Täter in Ingolstadt festgenommen
Polizei sucht mit Foto des Täters nach Hinweisen

Wo ist dieser Mann gesehen worden?

Mönchengladbach/Ingolstadt (ots) - Am 12.07.2014 um 21:14 Uhr war es zu einem Blitzeinbruch auf der Hindenburgstraße gekommen. Beim Juwelier Freisfeld wurden eine Vielzahl von Uhren entwendet, nachdem der Täter zunächst eine Metallrolllade und dann ein Fenster aufgeflext hatte.

Am vergangenen Samstag gelang es der Polizei in Ingolstadt den selben Täter bei einer ähnlichen Tat festzunehmen. Er trug bei der Festnahme noch eine Armbanduhr aus der Beute in Mönchengladbach.

------------- Siehe hierzu die Pressemeldung der Ingolstädter Polizei:

Ingolstadt, 18.08.2014

Einbruch in Juweliergeschäft - Tatverdächtiger festgenommen - Öffentlichkeitsfahndung / Zeugenaufruf

In der Nacht von Freitag auf Samstag ging gegen 01.55 Uhr bei der Ingolstädter Einsatzzentrale ein Einbruchalarm eines Juweliergeschäftes am Ingolstädter Rathausplatz ein. Mehrere Einsatzfahrzeuge erreichten kurze Zeit später den Tatort. Im Frontbereich des Juweliergeschäftes konnte eine dunkel gekleidete Person festgestellt werden, die mit einer großen orangefarbenen Motorflex an einem Schaufenster des Geschäftes handierte. Als der Mann die Einsatzkräfte bemerkte, rannte er in die nahe liegende Josef-Bonschab-Straße und sprang auf ein in einem Hinterhof bereitgestelltes Motorrad. Bevor der Mann damit flüchten konnte, wurde er von zwei Polizeibeamten gestellt und vorläufig festgenommen. In einer mitgeführten Sporttasche konnten mehrere hochwertige Markenuhren sichergestellt werden, die zuvor aus einem Schaufenster des Geschäftes entnommen worden waren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 15.000 Euro. Aufgrund der Ermittlungen und der Spurenauswertung besteht die Möglichkeit, dass bei dem Einbruch eine zweite Person beteiligt war.

Bei der Überprüfung des bereitgestellten Motorrades, Marke BMW 650, Farbe metallicblau, mit Münchener Kennzeichen, wurde festgestellt, dass das Motorrad in der Nacht vom 07.08.2014 auf den 08.08.2014 in München entwendet worden war.

Bei dem auf frischer Tat festgenommenen Tatverdächtigen handelt es sich um einen 25-jährigen Briten ohne festen Wohnsitz. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt noch am Samstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt und Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt bittet um Hinweise und die Beantwortung folgender Fragen unter der Rufnummer 0841 / 9343-0 :

   -	Wer hat in der Nacht von Freitag auf Samstag in Ingolstadt 
verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem 
Einbruch am Rathausplatz stehen könnten? -	Wer kennt die abgebildete 
Person, die mit dem BMW-Motorrad unterwegs war und kann Angaben über 
sie und ihren Aufenthalt in Ingolstadt machen? 

----------- Die Kriminalpolizei Mönchengladbach interessiert die Frage, wo der Tatverdächtige im hiesigen Bereich ebenfalls gesehen worden ist. Wer kann Angaben zu seinem Aufenthalt rund um den 12.07.2014 am Niederrhein machen? Hinweise an 02161-290.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 20 29
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: