Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

05.08.2014 – 11:10

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Graffiti mit volksverhetzendem Inhalt in Windberg
Staatsschutz ermittelt

Mönchengladbach (ots)

In der Nacht zum vergangenen Donnerstag (31.07.2014) sprühten bislang noch unbekannte Täter mit blauer Farbe in Windberg großflächige Graffitis. Aufgrund der hinterlassenen Schriftzüge ermittelt der Staatsschutz wegen Verdacht der Volksverhetzung. Betroffen sind insgesamt fünf Objekte im Bereich Braunsstraße, Ebelshof und Lindenstraße.

Unter anderem wurden auch zwei Garagen besprüht. Die Eigentümer dieser Garagen sind den Ermittlern noch nicht bekannt. Sie werden dringend gebeten, sich beim Staatsschutz unter Telefon 02161-290 zu melden.

Darüber hinaus werden noch Zeugen gesucht . Wer hat in der fraglichen Nacht verdächtige Personen bemerkt oder die typischen Spraygeräusche gehört? Hinweise an Telefon 02161-290.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 20 29
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung