Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Schwerer Verkehrsunfall - Kradfahrerin schwebt in Lebensgefahr

Mönchengladbach (ots) - Am Samstagmittag, gegen 11:20 Uhr, kam es im Mönchengladbacher Stadtteil Geistenbeck zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 55-jähriger Mann aus Jüchen fuhr mit seinem PKW über die Steinsstraße und wollte nach Links in eine Grundstückseinfahr abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Kradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, dabei stürzte der 50-jährige Kradfahrer und seine 49-jährige Beifahrerin. Die Sozia erlitt schwere Knochenverletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht werden. Es bestand Lebensgefahr. Der Fahrer des Motorrades wurde ebenfalls schwer verletzt und mit einem Rettungswagen abtransportiert. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die beiden Insassen des PKW blieben unverletzt. Die Steinsstraße blieb während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme für ca. 2 Stunden gesperrt.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 29 30
Fax: 02161/29 29 39
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: