Polizei Mönchengladbach

POL-MG: 70jährige Fußgängerin von landwirtschaftlicher Arbeitsmaschine beim Abbiegen erfasst und lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 70jährige Rheindahlenerin, die heute gegen 12:44 Uhr mit ihrem Hund vom Feld kommend, die Umgehungsstraße/L 370 in Rheindahlen an der Kreuzung Hilderather Straße überqueren wollte, wurde von einer abbiegenden landwirtschaftlichen Arbeitsmaschine, einem so genannten Gülleverteiler, erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Der Fahrer der landwirtschaftlichen Arbeitsmaschine, ein 44jähriger Rheindahlener, befuhr mit seinem Fahrzeug die Hilderather Straße aus Richtung Sittard kommend.

Er bog an der Kreuzung Hilderather Straße/Umgehungsstraße nach links ab und übersah hierbei die aus seiner Sicht links neben ihm die Fahrbahn auf der dortigen Fußgängerfurt überquerende Fußgängerin.

Als der 44-Jährige im Rückspiegel erkannte, dass er mit dem Hinterreifen seiner Arbeitsmaschine eine Person erfasst hatte, lenkte er sofort wieder nach rechts und stieß dabei gegen eine gegenüberliegende Betonmauer.

Die Fußgängerin zog sich bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik nach Duisburg geflogen. Nach Auskunft des behandelnden Notarztes besteht für sie Lebensgefahr. Der Hund der Seniorin wurde bei dem Unfall getötet.

Die Umgehungsstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und bittet diese, sich unter Telefon 02161-290 zu melden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: