Polizei Mönchengladbach

POL-MG: 21-Jähriger blendete Fahrzeugführer mit Laserpointer - Polizei sucht "Geblendete"

Mönchengladbach (ots) - Zeugen bemerkten am vergangenen Freitag, 07.03.2014, gegen 23:40 Uhr, dass jemand auf der Dohler Straße in Höhe der Bonnenbroicher Straße aus einer Wohnung heraus mit einem starken Laserpointer vorbeifahrende Fahrzeugführer anstrahlte und offensichtlich auch blendete.

Einige der angestrahlten Fahrzeugführer verlangsamten ihre Geschwindigkeit, teils bis zum Stillstand. Andere wiederum versuchten offensichtlich dem Lichtstrahl mit ihrem Fahrzeug auszuweichen und machten entsprechende Lenkbewegungen.

Als Verursacher dieses Verhaltens, welches strafrechtlich als Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr zu werten ist, wurde ein 21jähriger Viersener ermittelt.

Der junge Mann räumt seinerseits ein, einmal mit dem Laser geblendet zu haben.

Der starke Laserpointer wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wegen eben des Gefährlichen Eingriffs eingeleitet.

Die Polizei sucht nun durch den Laserpointer geblendete Fahrzeugführer und bittet diese, sich unter Telefon 02161-290 zu melden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: