Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Schwerer Verkehrsunfall auf der Giesenkirchener Straße
56jähriger Rheydter schwebt in Lebensgefahr

Mönchengladbach-Giesenkirchen (ots) - Am Sonntag, 02.03.2014, gegen 01.05 Uhr, ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Giesenkirchener Straße in Höhe Carolina Park.

Zur Unfallzeit befuhr ein 50jähriger Rheydter mit seinem Pkw Mercedes die Giesenkirchener Straße in Fahrtrichtung Mülfort.

Zeitgleich, etwa in Höhe der Hausnummer 148, betrat ein 56jähriger Mann aus Rheydt vom Gehweg aus die Richtungsfahrbahn Mülfort, um die Giesenkirchener Straße zu überqueren. Vermutlich aus alkoholbedingter Ursache kam er zu Fall. Beim Versuch, sich wieder aufzurichten, wurde er von dem Mercedes erfasst und nach vorne geschleudert. Hierbei zog sich der 56Jährige schwere Verletzungen an der linken Körperseite sowie am Kopf zu.

Der erstbehandelnde Notarzt stellte lebensgefährliche Verletzungen fest. Insofern wurde der Verletzte unmittelbar einem Mönchengladbacher Krankenhaus zugeführt. Die weiteren Untersuchungen machten eine sofortige Verlegung in eine Aachener Spezialklinik erforderlich.

Am Pkw Mercedes entstand geringer Sachschaden. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Giesenkirchener Straße zwischen Dohrer Straße und Römerbrunnen gesperrt. Es kam zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen des fließenden Verkehrs.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 29 30
Fax: 02161/29 29 39
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: