Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Drogenfahnder hoben Amphetamin-Küche aus
Vier Festnahmen

Mönchengladbach (ots) - Den Mönchengladbachern Drogenfahndern wurde bekannt, dass zwei Brüder (36 und 32 Jahre alt) aus einer Wohnung auf der Spinnerstraße in Neuwerk einen schwunghaften Handel mit Amphetaminen betreiben würden.

In dieser Woche gelang es den Ermittlern einen 28jährigen Kunden aus Krefeld festzunehmen, der sich in dieser Wohnung zusammen mit seiner 29jährigen Begleiterin mit 500 Gramm Amphetamin eingedeckt hatte.

Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen fand die Kripo noch weitere Amphetamine (mehr als 1600 Gramm) und über 600 Gramm Marihuana. Darüber hinaus stellten sie auch 2.400.- Euro Bargeld sicher, das vermutlich aus Drogenverkäufen stammt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war der jüngere Bruder für die Herstellung der Drogen zuständig, während der ältere den Vertrieb übernahm.

Alle vier wurden zunächst festgenommen. Die drei Männer wurden gestern einem Haftrichter vorgeführt. Gegen alle drei wurde Haftbefehl erlassen. Die Begleiterin aus Krefeld konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 20 29
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: