Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

09.05.2019 – 14:01

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

LKA-RP: Geldautomatensprengung in Klingenmünster - Zeugenaufruf

Mainz (ots)

Am 9. Mai um 4:03 Uhr haben bisher unbekannte Täter einen Geldautomaten der VR-Bank-Filiale in Klingenmünster gesprengt. Durch die herbeigeführte Explosion wurde der Geldautomat vollständig zerstört. Außerdem entstand ein erheblicher Sachschaden in der Bankfiliale. Die Schadenshöhe wird aktuell auf 200.000 Euro geschätzt. Bargeld ist nach momentanem Stand der Ermittlungen nicht entwendet worden.

Ein Zeuge konnte die Täter bei der Flucht beobachten. Demnach handelt es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen weißen Geländewagen (SUV) der Marke Audi, vermutlich Modell Q5 oder Q7. Die Täter flohen zunächst in Richtung Bad Bergzabern. Die weitere Fluchtrichtung ist unbekannt.

Sachdienliche Hinweise, insbesondere zum Fluchtfahrzeug oder ungewöhnlichen Wahrnehmungen im örtlichen und / oder zeitlichen Zusammenhang mit der Tat, nimmt der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Rheinpfalz unter der Rufnummer 0621-963-2773 entgegen (oder per E-Mail an zkiludwigshafen.k15@polizei.rlp.de).

Der Fall in Klingenmünster ist die 13. Sprengung eines Geldautomaten in Rheinland-Pfalz im Jahr 2019. Im Vorjahr 2018 wurden insgesamt 26 Fälle registriert. Die Taten werden hauptsächlich von gut organisierten und professionell agierenden Gruppen aus dem Ausland begangen.

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-2009/-2053
Fax: 06131-65-2125
E-Mail: LKA.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/lka

Original-Content von: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, übermittelt durch news aktuell