Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

03.06.2014 – 14:08

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

LKA-RP: Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz unterstützt mit einer Spende die Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

LKA-RP: Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz unterstützt mit einer Spende die Kinderkrebshilfe Mainz e.V.
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Anderen mit einer Spende zu helfen, ist wichtig. Besonders dann, wenn diese darauf angewiesen sind. Den Mitarbeitern des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz ist es daher ein besonderes Anliegen, die Kinderkrebshilfe Mainz e.V. zu unterstützen. Insgesamt 800 Euro kamen bei der diesjährigen Beförderungsfeier des Landeskriminalamtes am 18. Mai zusammen, die nun der gemeinnützigen Organisation übergeben werden konnten. Das Geld kommt der "Kinderkrebsabteilung" am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universität Mainz zugute. Um die Behandlung krebskranker Kinder zu optimieren und durch intensive Forschung weiter zu verbessern, unterstützt die Kinderkrebshilfe Mainz e.V. mit Spendengeldern die Arbeit der Ärzte, Wissenschaftler, Schwestern und Pfleger, Psychologogen und Erzieher in der Abteilung. "Dank der Unterstützung der Kinderkrebshilfe konnten wir beispielsweise neue Forschungsgeräte beschaffen, wodurch wir noch intensiver an der wissenschaftlichen Weiterentwicklung neuer Therapiemethoden arbeiten können", so der Leiter der Abteilung, Professor Jörg Faber. Die Mitarbeiter des Landeskriminalamtes freuen sich, mit der Spende die Behandlung erkrankter Kinder unterstützen zu können.

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-2379/-2053
Fax: 06131-65-2125
E-Mail: LKA.presse@polizei.rlp.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz