Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken

15.04.2019 – 13:25

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Tumultdelikt auf dem Europaplatz

Bocholt (ots)

Einer großen feindseligen Menschenmenge sahen sich in der Nacht zum Sonntag Polizeibeamte gegenüber.

Vorausgegangen war gegen 03.00 Uhr eine Schlägerei in einer Gaststätte am Europaplatz, an der ca. 20 bis 30 Personen beteiligt waren. Die hinzugerufenen Polizeibeamten betraten sofort die Gaststätte und griffen konsequent ein. Dabei war auch der Einsatz von Pfeffersprays und Schlagstock notwendig, da die Beamten tätlich angegriffen wurden. Bei den Beteiligten an der Schlägerei handelt es sich nach dem derzeitigen Stand überwiegend um Personen mit libanesischem Migrationshintergrund. Einige konnten bereits in der Gaststätte festgenommen werden.

Das Geschehen verlagerte sich zunehmend in den Außenbereich und im Bereich "Europaplatz/An der Synagoge" rottete sich eine große Menschenmenge (ca. 200 bis 300 Personen, überwiegend mit Migrationshintergrund) zusammen. Aus dieser sehr aggressiven Gruppe (Zitat der Beamten "wütender, tobender Mob") heraus wurden die Beamten massiv beleidigt und bedroht. Zudem wurde die Menschenmenge durch einzelne Personen lautstark und mehrfach aufgefordert, die Polizeibeamten anzugreifen. Den Einsatzkräften, es waren auch Verstärkungskräfte anderer Dienststellen eingetroffen, gelang es schließlich durch konsequentes Vorgehen, den Platz zu räumen. Der Einsatz vor Ort konnte gegen 04.30 Uhr beendet werden.

Neun Personen wurden vorläufig festgenommen bzw. in Gewahrsam genommen. Darunter auch ein 24-jähriger und dessen 33-Jährige Begleiterin (beide Deutsche). Der 24-Jährige hatte die Einsatzmaßnahmen gestört und die Beamten tätlich angegriffen. Die 33-Jährige versuchte die Festnahme zu verhindern und warf einem Polizeibeamten einen Bierkrug in den Nacken. Der Beamte setzte seinen Dienst leicht verletzt fort. Die übrigen Festgenommen waren Beteiligte an der Ausgangsschlägerei.

Die Ermittlungen dauern an.

Am Sonntagnachmittag wurde eine Sachbeschädigung angezeigt, die mit dem nächtlichen Geschehen in Zusammenhang stehen könnte. Ein auf dem Europaplatz abgestellter grüner 3er BMW wurde durch tiefe Krater massiv beschädigt (ca. 6.000 Euro Schaden).

In der Nacht zum Montag gab es einen weiteren Vorfall, der mit dem Geschehen in Zusammenhang stehen könnte: Zwei maskierte Personen hatten ein Grundstück eines Mannes betreten und waren geflüchtet, als sie von dem Geschädigten bemerkt wurden. Die Täter flüchteten in einem Pkw, der später vor einer Gaststätte angetroffen wurde. Bei zwei der mutmaßlichen Insassen des Pkws handelt es sich um Personen, die auch bei dem Vorfall aus der Nacht zum Sonntag aufgefallen waren.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell