Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

23.12.2018 – 13:17

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Vreden - Widerstand, Körperverletzung, Sachbeschädigung

Vreden (ots)

Ein 27-jähriger in Vreden wohnhafter polizeibekannter Mann fiel am Wochenende gleich mehrfach auf:

In der Nacht zum Freitag hatte er gegen 01.45 Uhr in einer Gaststätte randaliert und um sich geschlagen, nachdem er ein Hausverbot erhalten hatte. Ein Mann wurde dabei leicht verletzt.

Am späten Freitagabend hatte er erneut in einer Gaststätte randaliert und dort einen Pkw-Außenspiegel zurück gelassen. Dieser Spiegel war auf der Wüllener Straße (ca. 50 m von der Gaststätte entfernt) von einem Pkw abgetreten worden.

Am Samstagabend randalierte der 27-Jährige in einer weiteren Gaststätte in der Innenstadt und pöbelte die Gäste an. Nachdem er der Gaststätte verwiesen worden war, schlug er gegen eine Fensterscheibe der Gaststätte (die Scheibe ging nicht zu Bruch).

Er griff einen der hinzugezogenen Polizeibeamten mit erhobenen Fäusten an und wurde zu Boden gebracht. Im weiteren Verlauf wehrte er sich massiv - er trat um sich und versuchte die Beamten zu beißen und anzuspucken. Einer der Beamten wurde durch einen Tritt leicht verletzt.

Die Polizisten, die von dem Täter auch noch massiv beleidigt wurden, nahmen diesen in Gewahrsam und sperrten ihn in eine Zelle. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten Blutproben, um die Blutalkoholkonzentration und den wahrscheinlichen Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken