Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

17.04.2018 – 16:31

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gescher - Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall, flüchtet und leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Gescher (ots)

Am Montag befuhr ein 66-jähriger Autofahrer aus Dortmund gegen 16.00 Uhr in Gescher die B 525 in Richtung Coesfeld. Kurz vor der A 31 fuhr er auf den Pkw eines 43-jährigen Mannes aus Ochtrup auf, der verkehrsbedingt angehalten hatte. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt, der Sachschaden wird auf ca. 5.500 Euro geschätzt.

Die beiden Männer unterhielten sich, wobei der 66-Jährige die Sache ohne die Polizei regeln wollte, so der 43-Jährige. Nachdem der 43-Jährige dennoch die Polizei informierte, ging der 66-Jährige über ein Feld davon und kehrte nicht zurück.

Nach dem Hinweis eines Zeugen, der den 66-Jährigen auf seinem Grundstück, welches ca. 300 m von der Unfallstelle entfernt ist, angetroffen und von diesem verwiesen hatte, konnte der 66-Jährige schließlich auf der Bahnhofstraße angetroffen werden.

Er stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss, war aber mit einem Alkoholtest, der auch ein entlastendes Ergebnis bringen kann, nicht einverstanden.

Daraufhin wurde eine Blutprobe zur Feststellung des Alkoholisierungsgrades angeordnet.

Im weiteren Verlauf weigerte sich der Beschuldigte, den Anordnungen der Beamten zu folgen. Er sperrte sich massiv und beleidigte die Beamten.

Diese leiteten ein Strafverfahren ein, untersagten die Weiterfahrt und beschlagnahmten den Führerschein. Ein Arzt entnahm dem 66-Jährigen Blutproben.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken