Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gronau - Der Joint brannte noch

Gronau (ots) - Polizeibeamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) überprüften am Montag gegen 19.15 Uhr auf dem Amtsvennweg einen 26-jährigen Autofahrer aus Emsdetten. Der Joint brannte noch und der 26-Jährige hatte auch ca. 1,5 Gramm Marihuana als Nachschub dabei.

Die Folgen: Ein Bußgeldverfahren mit empfindlichen Sanktionen (mind. 500 Euro Bußgeld, ein einmonatiges Fahrverbot und zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei), die Untersagung der Weiterfahrt und eine Blutentnahme durch einen Arzt.

   - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Das grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijken Marechaussee (NL), der Politieeenheid Oost-Nederland (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover, der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen) und der Kreispolizeibehörde Borken (Nordrhein-Westfalen).

   Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame 
Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie 
Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, 
Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch.
   - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: