Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Ahaus - Nachtrag zu Pkw-Bränden
Autos wurden in Brand gesetzt
Zeugen gesucht

Ahaus (ots) - (fr) Wie wir bereits berichteten (01.01.18 "Silvesterbilanz" und 07.01.18 "Auto brennt auf Frauenstraße") kam es in Ahaus zu zwei Pkw-Bränden (Ginsterplatz und Frauenstraße).

In beiden Fällen hätte es durchaus noch viel schlimmer ausgehen können, da auch umstehende Wohngebäude gefährdet waren.

Die Brandermittler der Ahauser Kripo stellten bei den Untersuchungen eindeutig fest, dass beide Autos vorsätzlich in Brand gesetzt wurden. Es handelt sich somit zumindest um ein Verbrechen gem. § 306 Strafgesetzbuch, das grundsätzlich eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr und maximal zehn Jahren für den oder die Täter zur Folge hat.

Die Ermittler der Ahauser Kripo bitten die Bevölkerung um Hinweise unter der Telefonnummer 02561-9260.

Wer hat an den Tatorten zur jeweils fraglichen Zeit (Brandzeit Ginsterplatz - 01.01.18, ca. 01.30 Uhr; Brandzeit Frauenstraße - ca. 03.30 Uhr) verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Tatort gesehen oder kann sonstige Hinweise geben?

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: