Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Vreden - Unfallflucht zwischen Ellewick und Zwillbrock

Lkw gerät nach Ausweichmanöver in einen Graben
Lkw gerät nach Ausweichmanöver in einen Graben

Vreden (ots) - (dm) Am Dienstmorgen flüchtete ein noch unbekannter Autofahrer, nachdem er gegen 09.45 Uhr auf der K18 in Höhe der Anschrift Zwillbrock 23 in den Gegenverkehr geraten war und ein entgegenkommender Lkw-Fahrer (42, Breedevoort (NL)) in den Graben ausweichen musste. Der Fahrer eines Sattelzugs mit Auflieger war aus Richtung Zwillbrock kommend unterwegs in Richtung Ellewick. Der unbekannte Autofahrer kam ihm entgegen. Nach seinen Angaben sei der Autofahrer in seine Fahrspur geraten. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, habe er den Lkw nach rechts in Richtung Grünstreifen gelenkt und sei dann in den Graben geraten.

Der Lkw-Fahrer wurde durch den Unfall nicht verletzt. Der Autofahrer hatte seine Fahrt ohne Anzuhalten fortgesetzt.

Zu einer Berührung mit dem unbekannten Fahrzeug sei es nicht gekommen. Bei dem Auto soll es sich um einen dunklen Kleinwagen gehandelt haben. An der Sattelzugmaschine entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von über 20.000 Euro.

Für die Dauer der Bergung des Lkw wurde die K18 komplett gesperrt.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Ahaus (02561-9260).

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Danièl Maltese
Telefon: 02861-9002222
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: