Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Borken mehr verpassen.

02.11.2017 – 13:38

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Münster/Gronau - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Borken und der Polizei Münster

Münster/Gronau (ots)

(dm) Nachtrag zur Pressemitteilung "Kreis Borken/Gronau - Fahndung: 51-jährige Gronauerin wird vermisst" (ots v. 27.10.2017, 14.45 Uhr)

Nach dem Verschwinden der 51-jährigen Frau aus Gronau haben die Ermittlungsbehörden beim Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission eingerichtet. "Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Hinweise auf den Aufenthaltsort der Gronauerin. Wir ermitteln in alle Richtungen und beziehen dabei auch die Möglichkeit mit ein, dass sie Opfer eines Verbrechens geworden ist", erläuterte Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape am Donnerstag (02.11.).

"Wir sind nun auf der Suche nach Zeugen, die zwischen Samstagabend (21.10., 21 Uhr) und Sonntagmorgen (22.10., 6 Uhr) verdächtige Beobachtungen von Fahrzeugen oder Personen im Bereich der Schiefestraße in Gronau gemacht haben", erklärte der Leiter der Mordkommission, Kriminalhauptkommissar Ulrich Bux. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02562 926-4920 entgegen.

Für Medienauskünfte steht Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape unter der Rufnummer 0251 494-2415 zur Verfügung.

Kontakt für Medienvertreter:

 Polizei Münster
 Andreas Bode
 Telefon: 0251-275-1010
 E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster 

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Danièl Maltese
Telefon: 02861-9002222
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell