Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken

30.10.2017 – 14:54

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Überfall auf Taxifahrer/Täter ermittelt

Bocholt (ots)

(dm) Am Samstagabend überfiel ein 18-jähriger Bocholter gegen 22.40 Uhr einen Taxifahrer (53, Bocholt) an der Nordmauer in Höhe der Weberstraße. Das Taxi war zuvor über die Zentrale dorthin bestellt worden. Der junge Täter stieg ein und bedrohte den Fahrer sofort mit einem Pfefferspray. Er forderte die Geldbörse des Fahrers. Der 53-Jährige händigte dem Beschuldigten die Geldbörse mit Bargeld aus. Der Täter flüchtete mit der Beute in Richtung Ostmauer. Die abgegebene Personenbeschreibung war so gut, dass Polizisten im Rahmen der sofort durchgeführten Fahndung den Täter zusammen mit einer weiteren männlichen Person (16, Bocholt) in einer Spielothek an der Langenbergstraße zunächst als Tatverdächtigen antreffen konnten. Während der Befragung erhärtete sich der Verdacht, dass es sich hierbei um den Räuber handelte und beide Personen wurden festgenommen. Nach ersten Ermittlungen war neben dem 18-Jährigen auch sein 16-jähriger Begleiter an der Tat beteiligt. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der polizeilich bislang unbekannte 18-Jährige zeigte sich in der Vernehmung geständig. Der 16-Jährige (polizeilich bereit bekannt) machte keine Angaben und wird anwaltlich vertreten. Nach Sachvortrag bei der Staatsanwaltschaft wurden die Beschuldigten aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Danièl Maltese
Telefon: 02861-9002222
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung