Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

15.10.2017 – 08:12

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Erneute Warnung vor falschen Polizeibeamten am Telefon

Bocholt (ots)

(fr) Am Freitag erhielt eine Bocholterin einen Anruf eines falschen Polizeibeamten. Die Angerufene war durch die Presseveröffentlichungen gut informiert und beendete das Gespräch. Sie ist im Telefonbuch mit Vor- und Zunamen sowie ihrer Anschrift verzeichnet. Diese Angaben könnten dazu geführt haben, dass die Bocholterin durch die Betrüger angerufen wurde, da diese aufgrund der Namensangaben vermutlich davon ausgingen, dass es sich bei der Bocholterin um eine alleinstehende Seniorin handelt. Ältere Menschen stehen besonders im Fokus der Betrüger, da sie bei diesen vermeintlich leichteres Spiel haben.

Weitere Hinweise und Tipps zur Vorbeugung finden sie hier: https://polizei.nrw/artikel/betrueger-geben-sich-am-telefon-als-polizeibeamte-aus

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung