Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken

16.03.2017 – 20:27

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Vreden - Abschlussmeldung zum schweren Verkehrsunfall auf der K 18

Vreden (ots)

Am Donnerstag, den 16.03.2017 gegen 17.25 Uhr befuhr ein 30jähriger Niederländer aus Enschede mit seinem Pkw die K 18 von Vreden-Zwillbrock in Richtung Ellewick. Im Bereich Crosewick kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 62jährigen Vredeners, der die K 18 dort überqueren wollte. Der Vredener war zunächst in seinem Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Er wurde schwerverletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Niederländer wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. 10.000 Euro belaufen. Die K 18 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Leitstelle der Polizei Borken, Bernhard Weßing

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle

Telefon: 02861-900-2222
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung