Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Kontrolle auf der Adenauerallee führt zur Festnahme

Bocholt (ots) - (fr) Am Sonntagmorgen überprüften Polizeibeamte gegen 02.00 Uhr auf der Adenauerallee einen in den Niederlanden zugelassenen Klein-Lkw, in dem ein 35-jähriger Mann aus Winterswijk/NL, eine 37-Jährige aus Winterswijk/NL und eine 23-Jährige aus Lichtenvoorde/NL saßen. Die Beamten kontrollierten auch die Ladefläche und fanden dort drei hochwertige Fahrräder - teilweise mit Aufklebern Bocholter Händler. Eigentumsnachweise konnten die drei Verdächtigen nicht vorlegen. Schlüssige Erklärungen - ebenfalls Fehlanzeige, so dass wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Bandendiebstahls weitere Ermittlungen durchgeführt wurden. Die Verdächtigen, die keine Ausweispapiere mit sich führten, wurden mit zur Wache genommen, ebenso wie der Kleintransporter.

Die Personalien wurden in Zusammenarbeit mit der niederländischen Polizei festgestellt und überprüft. Alle drei sind bereits wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten, am intensivsten der 35-Jährige.

Gegen diesen bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Münster (4.800 Euro Strafe oder ersatzweise 160 Tage Haft). Die Staatsanwaltschaft beantragte die richterliche Vorführung zur Anordnung der Untersuchungshaft und ordnete die Sicherstellung des Transporters und der Fahrräder an.

Die beiden Frauen wurden wieder entlassen. Auch gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: