Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Borken mehr verpassen.

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Ahaus - Zeugin zeigt mutmaßliches Sexualdelikt an
Eltern werden gebeten sich zu melden

Ahaus (ots)

(fr) Die Kriminalpolizei Ahaus ermittelt derzeit wegen eines möglichen sexuellen Missbrauchs eines Kindes, der durch eine Zeugin angezeigt wurde. Nach Angaben der Zeugin trug sich der Vorfall am Sonntag, den 18.09.16, gegen 17.00 Uhr auf dem Spielplatz im Schlossgarten wie folgt zu:

Ein ca. 30 Jahre alter Mann sprach dort ein ca. 7-jähriges Mädchen an und fragte es aus. Die ca. 14-jährige Schwester des Mädchens ließ sich mit dem ca. 25-jährigen Begleiter des mutmaßlichen Täters ein und ging mit diesem "schmusend" in Richtung eines angrenzenden Waldstücks davon.

Der andere Mann habe dann das ca. 7 Jahre alte Mädchen gestreichelt und unsittlich berührt. Als er sie dazu bewegen wollte, mit ihm zu gehen und das Mädchen auch am Arm ergriff, schritt die Zeugin ein. Sie nahm das Mädchen an sich und drohte lauthals mit der Polizei.

Kurz darauf erschien die ältere Schwester des Mädchens und etwas später kamen auch die Eltern der beiden Mädchen hinzu. Die Zeugin schilderte den Eltern ihre Beobachtungen. Die Eltern sprachen daraufhin mit den beiden Männern, die sich nicht entfernt hatten.

Die beiden Männer regten sich offenbar über das Verhalten der Zeugin auf - einen Grund zu flüchten sahen sie wohl nicht.

Die Eltern der Mädchen wollten nicht, dass die Polizei informiert wird. Die Zeugin zeigte den Vorfall trotzdem an. Bislang haben sich die Eltern der Mädchen nicht gemeldet und konnten wie auch die beiden Männer noch nicht ermittelt werden. Die Ermittlung des möglicherweise geschädigten Mädchens ist für das Strafverfahren und die Aufklärung des Falls von entscheidender Rolle.

Die Eltern bzw. weitere Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

Der mutmaßliche Täter ist ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hat strahlend weiße Zähne, einen gebräunten Hauttyp, dunkelbraune Augen und kurze schwarze Haare. Er trug einen leichten Irokesenschnitt und einen Kinnbart in der Form eines "Ziegenbärtchens". Er hat ein südländisches äußeres Erscheinungsbild, sprach deutsch mit starkem Akzent und hatte ein braunes Fahrrad dabei.

Sein Begleiter ist ca. 25 Jahre alt, ca. 165 - 170 cm groß, hat einen gebräunten Hauttyp, einen leichten Irokesenschnitt, dunkle kurze Haare und dunkelbraune Augen. Er hat ein südländisches äußeres Erscheinungsbild, sprach deutsch mit starkem Akzent und hatte ein braunes Fahrrad dabei und zog alle paar Sekunden die Nase hoch.

Pressekontakt:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken
  • 14.10.2016 – 13:13

    POL-BOR: Gescher - Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus / Reifen brannten auf der Toilette

    Gescher (ots) - (fr) In der Nacht zum Freitag informierte ein Zeuge gegen 02.50 Uhr die Feuerwehr über den Brand in einem Haus an der Hauskampstraße. Der Zeuge gab an, durch "Sturmklingeln" geweckt worden zu sein. Als er zur Tür ging, habe er aus dem gegenüberliegenden Haus die Flammen schlagen sehen und die Feuerwehr angerufen. Wer bei ihm geklingelt hatte, weiß ...

  • 14.10.2016 – 12:48

    POL-BOR: Gescher - Unfallflucht auf der Bahnhofstraße

    Gescher (ots) - (fr) Am Donnerstag meldete ein Zeuge gegen 13.30 Uhr beschädigte Verkehrszeichen (Geschwindigkeitsschild, Ortsausgangsschild) und einen beschädigten Leitpfosten auf der Bahnhofstraße in Richtung Hochmoor. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das ...

  • 14.10.2016 – 12:47

    POL-BOR: Gronau - Photovoltaikanlage durch Steinwürfe beschädigt

    Gronau (ots) - (fr) Am Freitagmorgen hörte der Bewohner eines Hauses an der Scholtenstraße gegen 09:30 Uhr ein lautes Geräusch und sah vor dem Haus nach dem Rechten. Dabei stellte er fest, dass ein Solarmodul auf dem Dach des Hauses durch Steinwürfe beschädigt worden war. Vor dem Haus lagen mehrere Kieselsteine. Auch der Nachbar hatte solche Geräusche gehört und ...