Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken

14.10.2016 – 13:13

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gescher - Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus
Reifen brannten auf der Toilette

Gescher (ots)

(fr) In der Nacht zum Freitag informierte ein Zeuge gegen 02.50 Uhr die Feuerwehr über den Brand in einem Haus an der Hauskampstraße. Der Zeuge gab an, durch "Sturmklingeln" geweckt worden zu sein. Als er zur Tür ging, habe er aus dem gegenüberliegenden Haus die Flammen schlagen sehen und die Feuerwehr angerufen. Wer bei ihm geklingelt hatte, weiß er nicht - eine Person hatte der Zeuge auf der Straße nicht mehr gesehen.

Die beiden Bewohner des Hauses, in dem sich ein Imbiss und die Wohnung befinden, wurden durch andere Zeugen gewarnt und konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.

Die Feuerwehr löschte den Brand, bei ein Schaden in einer Höhe von ca. 30.000 Euro entstand. Augenscheinlich hatten Autoreifen gebrannt, die in der auch als Abstellraum genutzten Personaltoilette gelagert waren. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an - weder ein technische Ursache noch eine Brandstiftung können ausgeschlossen werden. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten sich an die Kripo in Ahaus (02561-9260) zu wenden. Dies gilt auch für diejenigen, der bei dem Zeugen und den Bewohnern geschellt hatten.

Gegen Mitternacht war ein Fußgänger an der Ecke Hofstraße/Hauskampstraße durch den Fahrer eines schwarzen VW Golf (neueres Modell mit LED-Kennzeichenbeleuchtung) gefährdet worden. Der Golffahrer hatte das Fahrlicht nicht eingeschaltet und war mit starker Beschleunigung auf den Fußgänger zugefahren. Erst kurz vor dem Fußgänger war der Autofahrer ausgewichen.

Inwiefern hier ein Zusammenhang mit dem Brand besteht, ist derzeit noch nicht bekannt. Wer Hinweise zu dem Golffahrer geben kann, wird jedenfalls gebeten, sich an die Polizei (02561-9260) zu wenden.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung