Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Zeugen für Verkehrsunfall am Aasee gesucht

Bocholt (ots) - (fr) Am vergangenen Sonntag wurde bei der Polizei eine Unfallflucht angezeigt, zu der die Ermittler nun Zeugen suchen. Nach Angaben einer 48-jährigen Pedelec-Fahrerin sei sie am Sonntag gegen 19.10 Uhr auf der Gustav-Heinemann-Promenade am Aasee durch eine andere Pedelecfahrerin überholt worden. Diese habe sie beim Einscheren gestreift, so dass sie zu Fall gekommen sei und sich leicht verletzt habe. Die andere Pedelecfahrerin sei weitergefahren, sie habe die Verfolgung aufgenommen und die andere Fahrradfahrerin in Höhe der Brücke zur Straße "Im Königsesch" eingeholt. Die Polizei wurde hinzugezogen. Die andere Fahrradfahrerin, eine 33-jährige Bocholterin, bestreitet die Berührung der beiden Fahrräder.

Der Unfall wurde nach den mittlerweile vorliegenden Erkenntnissen durch Zeugen (Fußgänger) beobachtet. Diese werden gebeten sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

Da die 48-Jährige deutlich unter Alkoholeinfluss stand, ordneten die Polizeibeamten im Rahmen der Unfallaufnahme eine Blutprobenentnahme an. Des Weiteren untersagten die Beamten der Frau die Weiterfahrt bis zur ausreichenden Ausnüchterung und leiteten ein Strafverfahren gegen sie ein.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: