Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Radfahrer in der Innenstadt kontrolliert

Bocholt (ots) - (dh) Einsatzkräfte der Direktion Verkehr und des Polizeisonderdienstes führten am Freitag anlässlich des Weinfestes in Bocholt Radfahrerkontrollen durch. Schwerpunkt der Aktion, die in der Zeit zwischen 19 Uhr und 03 Uhr durchgeführt wurde, war die Innenstadt.

Dabei überprüften die Beamtinnen und Beamte 248 Radfahrer, aber auch 22 Autofahrer.

Bilanz der Kontrolle: 13 Radfahrer befuhren den Radweg in nicht freigegebener Richtung oder hatten verbotenerweise Mitfahrer auf den Gepäckträgern, an 18 Rädern fehlten die Beleuchtungseinrichtungen oder funktionierten nicht. 26 Radler benutzten ihr Mobiltelefon während der Fahrt. Hierbei wurde festgestellt, dass die Anzahl der "Pokémon-Spieler" auffallend hoch war. Die Konzentration auf den bestehenden Verkehr ist dabei äußerst stark eingeschränkt.

Erfreulicherweise wurden keine alkoholisierten Radfahrer angetroffen.

Bei den kontrollierten Autofahrern wurden elf Verkehrsverstöße geahndet (Nichtanlagen des Sicherheitsgurtes, Benutzung des Mobiltelefons, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, mangelnde Ladungssicherung).

In Anbetracht der Unfallzahlen und der Vielzahl der festgestellten Verstöße wird die Polizei ihre intensiven Kontrollen fortsetzen. Radfahrerinnen und Radfahrer sollten sich immer darüber im Klaren sein, dass sie im Straßenverkehr besonders gefährdet sind und dieses Risiko durch leichtsinniges Verhalten häufig unnötig erhöhen. Sich an die Verkehrsregeln zu halten bedeutet ein Höchstmaß an Sicherheit!

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: